Lesedauer: 5 Minuten
Von: Ela Scherer

Der Tag des Artenschutzes (UN World Wildlife Day) ist ein im Rahmen des Washingtoner Artenschutzübereinkommens (CITES, Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora) eingeführter Aktions- und Gedenktag. Er findet jährlich am 3. März statt.

UN World Wildlife Day

Durch das am 3. März 1973 unterzeichnete Abkommen sollen bedrohte wildlebende Arten (Tiere und Pflanzen) geschützt werden, die durch Handelsinteressen gefährdet sind.

Am 20. Dezember 2013 erklärte die Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNGA) auf ihrer 68. Tagung den 3. März zum UN World Wildlife Day, um die wildlebenden Tiere und Pflanzen der Welt zu feiern und das Bewusstsein für sie zu schärfen. In der Resolution der Generalversammlung der Vereinten Nationen wurde das CITES-Sekretariat auch als Vermittler für die weltweite Einhaltung dieses besonderen Tages für wild lebende Tiere und Pflanzen im UN-Kalender benannt. Der World Wildlife Day hat sich inzwischen zum wichtigsten jährlichen Ereignis entwickelt, das den Wildtieren gewidmet ist.

"Regeneration von Schlüssel-Spezien zur Wiederherstellung von Ökosystemen" – Motto des UN World Wildlife Day

Dieses Jahr wird der Tag unter dem Motto "Regeneration von Schlüssel-Spezien zur Wiederherstellung von Ökosystemen" begangen. Die Feierlichkeiten sollen die Aufmerksamkeit auf den Erhaltungszustand einiger der am stärksten gefährdeten Tier- und Pflanzenarten lenken und die Diskussion über Lösungen zu ihrer Erhaltung vorantreiben. Alle Gespräche werden von den UN-Nachhaltigkeitszielen inspiriert und sollen in die Bemühungen um deren Verwirklichung einfließen:

  • Ziel 1: keine Armut 
  • Ziel 2: kein Hunger
  • Ziel 12: nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster
  • Ziel 13: Klimaschutz
  • Ziel 14: Leben unter Wasser
  • Ziel 15: Leben an Land

(6 der 17 UN-Nachhaltigkeitszielen)

8.400 Tiere und Pflanzen sterben gerade aus

Nach Angaben der Roten Liste der bedrohten Tier- und Pflanzenarten der Weltnaturschutzunion (IUCN) sind mehr als 8.400 wildlebende Tier- und Pflanzenarten vom Aussterben bedroht, während fast 30.000 weitere Arten als gefährdet oder anfällig eingestuft werden. Ausgehend von diesen Schätzungen geht man davon aus, dass über eine Million Arten vom Aussterben bedroht sind.

Der fortgesetzte Verlust von Arten, Lebensräumen und Ökosystemen bedroht auch das gesamte Leben auf der Erde, einschließlich uns. Menschen auf der ganzen Welt sind auf wild lebende Tiere und Ressourcen der biologischen Vielfalt angewiesen, um alle unsere Bedürfnisse zu befriedigen, von Nahrungsmitteln über Brennstoffe und Medikamente bis hin zu Wohnraum und Kleidung. Millionen von Menschen sind auch auf die Natur als Quelle für ihren Lebensunterhalt und ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten angewiesen.

Im Jahr 2022 wird der Tag des Artenschutzes daher die Debatte auf die dringende Notwendigkeit lenken, das Schicksal der am stärksten gefährdeten Arten zu ändern, die Wiederherstellung ihrer Lebensräume und Ökosysteme zu unterstützen und ihre nachhaltige Nutzung durch die Menschheit zu fördern.

Warum interessiert uns das?

Es ist höchste Zeit, dass wir die Arten der Welt als die limited editions behandeln, die sie sind. Aus diesem Grund haben wir Kreatur International gegründet. 

Wir setzen das Geld dort ein, wo wir es brauchen. Unser Label macht auf Arten aufmerksam, die vom Aussterben bedroht sind. Das Ziel? Schöne Kleidung zu machen, das Bewusstsein zu schärfen und Geld für den Artenschutz zu sammeln.

Aber sprechen wir den Elefanten im Raum an: Wenn wir für Nachhaltigkeit und Artenschutz stehen, warum verkaufen wir dann mehr Waren? Das ist eine berechtigte Frage. Wir brauchen doch immer noch Kleidung, oder? Es ist ja nicht so, dass wir nackt herumlaufen können. Na ja, zumindest in der Öffentlichkeit... Aber es ist möglich, es besser zu machen. 

Unsere Kleidungsstücke sind so konzipiert, dass sie lange halten und noch länger geliebt werden. Du wirst sie nie mehr ausziehen wollen. 

Genau wie du wollen wir, dass mehr Modeunternehmen ihre Umwelt- und Sozialpolitik, ihre Praktiken und ihre Lieferkette transparent machen, damit wir alle unser Recht wahrnehmen können, nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Wir wollen eine nachhaltige Option bieten und das Getrennte wieder miteinander verbinden: Menschen und Tiere; Menschen und die Umwelt; Menschen und andere Menschen, vom ersten Produzenten bis zum Endverbraucher.

Das Shirt zum Thema

Mit unserem Sweatshirt "All Eyes on Us" lenken wir alle Aufmerksamkeit auf den Artenschutz! Augen von Tieren, die vom Aussterben bedroht sind, gucken den Betrachter an und rufen: All eyes in us! Vergesst uns nicht!

Kauf dir ein super-softes Sweatshirt und hilf gleichzeitig dem Artenschutz mit deiner Spende.

All Eyes on Us Sweatshirt

Linkliste

 

Teilen